22. Ausbeulen der Dachhaube – #Fachbericht

Azubiprojekte bei Heidenwag

22. Ausbeulen der Dachhaube – #Fachbericht

In unseren Fachberichten erklären wir euch im Detail Tätigkeiten aus unseren Fachbereichen der Unfallinstandsetzung sowie der Blechbearbeitung. Wir erzählen euch alles über Reparturtechniken, Maschinen und Geräte sowie Werkzeuge.

Ein Bericht von unserem Auszubildenden Maurice Gezmis

Heute habe ich mit dem Aufbau von der Fahrgastzelle angefangen. Als aller Erstes habe ich mit einer Schnabelzange (Falzzange) die Falze von der Fahrgastzelle in Originalform zu bringen. Nach dem dies Getan war und die Falze wieder der Originalform ähneln habe ich mir einen Aluhammer und ein Stöckle geschnappt und angefangen das Dach die Form grob rauszurichten.

Als die Form des Daches grob rausgerichtet war, habe ich das Dach mit einem Exzenterschleifer und einer Nylon-Schleifvliesscheibe blank geschliffen und danach das Dach fein rausgerichtet mit feinen, gut positionierten Schlägen von innen gegen das Blech um die Dellen zu richten.

Nachdem ich ein wenig die Dellen gerichtet habe ich mit meinem Karosseriehobel über das Blech gehobelt habe hat man Schnell gesehen in wo noch kleine Dellen sind und wo doch noch mehr Bearbeitung nötig ist um die Originalform des Daches wiederherzustellen. Während des Richtens bin ich immer wieder mit meinem Karosseriehobel über die Fläche drüber um zu sehen wo noch Gerichtet werden muss.

Als ich das fertig war mit dem Richten habe ich dann schon mal angefangen meinen nächsten Vorgang den Teilersatz an dem Aufbau der Fahrgastzelle mit dem Meister durchzusprechen und zu planen wie ich den Teilersatz vorbereite und auch durchführe. Seit gespannt wie es weiter geht mit unserem Projekt.


Alles über die Ausbildung bei uns findest du hier!

Folge uns auch auf Instagram und Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.